Gal Ben Moshe

Küchenchef Gal Ben Moshe ist gebürtiger Israeli, Weltenbummler und inzwischen enthusiastischer Berliner.

Der 1985 in Tel Aviv geborene Sohn eines Verkäufers und einer Balletttänzerin hat bereits mit 15 Jahren in einer Fischfabrik gearbeitet und seiner Mutter zuhause in der Küche geholfen. Mit seiner Leidenschaft zum Kochen heuerte er 2002 dann im Tazza d'Oro, einem modernen Café in Tel Aviv, an - dort arbeitete er anfangs noch parallel zur Schule und später auch zu seiner Zeit bei der Armee.

2006 übernahm Gal Ben Moshe dann seine erste Commis-Stelle im Gourmet-Restaurant Mul-Yam in Tel Aviv. Ein Jahr später folgte die Position des Chef de Partie im Gourmet-Restaurant Orca. 2008 entschied sich der ehrgeizige Jungkoch dann für einen ersten Auflandsaufenthalt in London. Dort verbrachte er insgesamt ein Jahr in den Gourmet-Restaurants Marcus Wareing at The Berkeley, Maze by Gordon Ramsey und Hibiscus, um so viele Erfahrungen zu sammeln wie möglich.

2009 ging es wieder zurück nach Tel Aviv, wo er als Küchendirektor im Hotel Montefiori arbeitete. 2011 zog es Gal Ben Moshe erneut ins Ausland - diesmal in das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten", genauer gesagt nach Chicago. Sechs Monate war er dort bei Grant Achatz im Alinea tätig, bevor er ein letztes Mal als Küchenchef des Restaurants BROWN in seiner Heimat Tel Aviv anheuerte.

Im Sommer 2012 zog es Gal Ben Moshe dann endlich in seine Wahlheimat Berlin - mit dem festen Ziel im Gepäck, sich hier niederzulassen und ein eigenes Restaurant zu eröffnen.